Ökologische Optimierung des Schölzbaches und Attraktivierung des Schölzbachtals Freiraum/Umwelt

Der Schölzbach durchfließt in Nord-Süd-Richtung das gesamte Programmgebiet von „Wir machen MITte“ und stellt einen wichtigen innerstädtischen Grünzug und Naherholungsraum dar. Der Bach ist wichtiger Identifikationsraum für Bürger und Anwohner, die sich auch für seine Aufwertung engagieren.

Die ökologische Optimierung soll durch ein Konzept zur naturnahen Gestaltung von Fließgewässern und sich daraus ergebende Maßnahmen erreicht werden. Ziele sind unter anderem die Stärkung der ökologischen Funktion, der Schutz und die Förderung von Artenvielfalt sowie die Vernetzung des Grünzugs.

Daneben ist der Bach mit angrenzenden Grün- und Freiflächen ein wichtiger Naturraum mit Freizeit- und Aufenthaltsqualitäten. Daher wird neben den ökologischen Gesichtspunkten auch eine Freiraumplanung zur Verbesserung der Erlebbarkeit und Nutzbarkeit des Landschaftsraums für die angrenzenden Bereiche durchgeführt. Die Integration von Kommunikations-, Spiel- und Lernorten soll dabei berücksichtigt werden.

Bedeutende Schwerpunktbereiche dafür sind der Bereich des Finkennests am Kanalufer, der Winks-Mühlen-Park und das Klimawäldchen. Bei der Planung und Umsetzung sollen auch interessierte und engagierte Bürger und Gruppierungen eingebunden werden.

Zeitraum: Konzept und Planung 2016-2018; Umsetzung 2018-2020
Gesamtkosten: 3.100.000 EUR

Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt durch