Dieses Projekt wird gefördert und unterstützt durch

Hof- und Fassadenprogramm Wohnen und Wohnumfeld

***Wir freuen uns sehr, über die erfolgreiche aktive Mitwirkung der Stadtgemeinschaft an der Verbesserung des Stadtbildes, müssen aber darauf hinweisen, dass aufgrund der hohen Nachfrage und der Befristung des Förderprogramms zum Jahresende 2021, aktuell alle Plätze auf der Beratungs- und Warteliste belegt sind und somit neue Anfragen nicht mehr bearbeitet werden können.***

 

Im Rahmen des Hof- und Fassadenprogramms unterstützt die Stadt Dorsten Immobilieneigentümer*innen im Programmgebiet von “Wir machen MITte” mit einem finanziellen Zuschuss unter anderem bei der gestalterischen Aufwertung Ihrer Fassaden, Innenhöfe und Freiflächen. Noch bis 2021 können Eigentümer*innen Fördergelder für Handwerksleistungen beantragen.

Die Ziele des Programmes in Dorsten sind:

  • Verbesserung des Wohn- und Lebensumfeldes sowie des Stadtbildes – wesentlich und nachhaltig
  • Steigerung der Wertbeständigigkeit des Immobilienbestandes durch mehr Attraktivität
  • Aufwertung des öffentlichen Raums und des Wohnumfeldes
  • Gestaltung der Fassaden, Hof- und Freiflächen

Beispiele für förderfähige Maßnahmen sind:

  • die farbliche Neugestaltung und Aufwertung von Fassaden, auch im rückwärtigen Bereich
  • die Wiederherstellung von Fenstergliederungen
  • der Rückbau von Fassadenverkleidungen
  • die Entfernung von Graffiti und die Prävention mittels Schutzanstrich
  • die Entsiegelung von Flächen zur gärtnerischen Nutzung, z. B. zur Anlage von Mietergärten
  • die Verbesserung von Zugängen, Abbruch von Mauern und störenden Gebäudeteilen
Kirchhellener Allee – vorher & nachher

Neben den bereits fertiggestellten Umgestaltungen haben zahlreiche Eigentümer*innen eine Beratung im Stadtteilbüro in Anspruch genommen. Dadurch befinden sich weiter verschiedene Projekte in der Umsetzung.

***Wir freuen uns sehr, über die erfolgreiche aktive Mitwirkung der Stadtgemeinschaft an der Verbesserung des Stadtbildes, müssen aber darauf hinweisen, dass aufgrund der hohen Nachfrage und der Befristung des Förderprogramms zum Jahresende 2021, aktuell alle Plätze auf der Beratungs- und Warteliste belegt sind und somit neue Anfragen nicht mehr bearbeitet werden können.***

Zeitraum: 2016-2021

Ursulastraße & Nonnenstiege

Gahlener Straße

Katharinenstraße